Webhosting:Eigene Fehlerseiten (Error Documents) im Webserver (Apache) erstellen/definieren

Aus manitu Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie eigene Fehlerseiten (Error Documents) für den Apache-Webserver in Ihrem Webhosting-Paket einrichten/erstellen.

Hinweise

Diese Anleitung geht davon aus, dass Sie ein Webhosting-Paket bei uns haben.

Anleitung

Legen Sie dazu in dem Verzeichnis, für das die Einstellung gelten soll, eine Textdatei namens .htaccess an. Diese Einstellung gilt für dieses Verzeichnis sowie alle darunter befindlichen Verzeichnisse. Sollte in einem Unterverzeichnis wieder eine .htaccess-Datei liegen, so hat dies für das jeweilige Verzeichnis Vorrang.

Schreiben Sie in die .htaccess-Datei eine Anweisung ErrorDocument in eine Zeile, die wie folgt aufgebaut ist:

ErrorDocument [Fehlercode] [Fehlermeldung]

Dabei kann Fehlercode ein gültiger http-Fehlercode sein, wobei die bekanntesten sind:

  • 400 Fehler in der Anfrage
  • 401 Fehler bei der Autorisierung (z.B. falsche Zugangsdaten)
  • 403 Zugriff nicht erlaubt
  • 404 Datei nicht gefunden
  • 500 Interner Fehler

Die Fehlermeldung bestimmt dabei, welche Fehlermeldung angezeigt wird. Sie können dabei auf verschiedene Arten Fehlermeldungen ausgeben.

  • über eine eigene HTML-Datei, z.B.
ErrorDocument 404 /file_not_found.html
  • über einen Text, z.B.
ErrorDocument 404 "Datei nicht gefunden"
  • über eine externe URL, z.B.
ErrorDocument 404 http://www.anderedomain.de/notfound.html

Generator für .htaccess-Datei

Unter http://www.manitu.de/service/online-tools/webhosting/eigene-fehlerseiten-definieren/ finden Sie einen Generator zum einfachen Erstellen einer .htaccess-Datei für eigene Fehlerseiten.

Links