Server:Filesystem-Check (Dateisystem-Check, fsck) im Rettungs-System (Rescue-System): Unterschied zwischen den Versionen

Aus manitu Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „= Voraussetzungen = Um im Rettungs-System einen ''chroot'' zu machen, * muss das Rettungs-System (32- oder 64-bit) geladen sein * alle nötigen Festplatten …“)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
Diese Anleitung geht davon aus,
 
Diese Anleitung geht davon aus,
  
* dass das Root-Device <code>/dev/[ROOT-DEVICE]</code> ist
+
* dass Ihr Server bereits im Rettung-System gebootet ist und ein [[Server:Chroot im Rettungs-System|chroot gemacht wurde]]
  
 
[[Kategorie:Root-Server]][[Kategorie:Rettungs-System (Server)]][[Kategorie:Linux (Server)]]
 
[[Kategorie:Root-Server]][[Kategorie:Rettungs-System (Server)]][[Kategorie:Linux (Server)]]

Version vom 8. April 2012, 10:38 Uhr

Voraussetzungen

Um im Rettungs-System einen chroot zu machen,

  • muss das Rettungs-System (32- oder 64-bit) geladen sein
  • alle nötigen Festplatten / Software-Raid-Devices (md-Devices) etc. erkannt sind
  • dass die Partitionierung / Aufteilung der Festplatten bekannt sind

Hinweise

Diese Anleitung geht davon aus,