Hauptmenü öffnen

Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Netzwerkkarten (Netzwerk-Interfaces, Netzwerk-Devices) unter Linux live und dauerhaft umbenenen.

Inhaltsverzeichnis

Hinweise

Durch das Umbenennen verliert die Netzwerkkarte ihre IP-Adress-Einstellungen! Bitte nehmen Sie kein Umbenennen der Netzwerkkarte vor, über die ihre SSH-Sitzung läuft. Verwenden Sie dazu bitte einen Chroot im Rettungs-System statt ihrem Live-System.

Anleitung

udev-Regeln ändern

Als erstes editieren Sie bitte die /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules und ändern den Eintrag entsprechend ab, z.B. indem Sie aus eth0 ein eth1 machen.

Selbstverständlich können Sie auch andere Namen vergeben, z.B. ifext.

Live (instant) umbenennen

Sie können das Umbenennen während des laufenden Systems ohne Reboot auf 2 Arten vornehmen:

1. Über udev via

udevadm control --reload-rules
udevadm trigger --action=add

2. Über iputils

ip link set <altername> name <neuername>

Netzwerkkarte konfigurieren

Konfigurieren Sie die umbenannte Netzwerkkarte gemäß Ihrer Distribution.