Weiterleitung in einen Unterordner

Aus manitu Wiki
Version vom 23. November 2016, 11:27 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Diese Anleitung erklärt Ihnen, wie Sie eine Weiterleitung in einen Unterordner in Ihrem Webhosting-Paket mittels einer .htaccess-Datei erstellen können. Bit…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Anleitung erklärt Ihnen, wie Sie eine Weiterleitung in einen Unterordner in Ihrem Webhosting-Paket mittels einer .htaccess-Datei erstellen können. Bitte beachten Sie, dass Sie einen richtigen Texteditor (kein Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word oder Libreoffice) zum erstellen und bearbeiten der Datei verwenden, und dass versteckte Dateien nicht vom Betriebssystem ausgeblendet werden.

Für Windows-Benutzer empfiehlt sich der Editor Notepad++, das Programm ist kostenlos und quelloffen.

Anleitung

Legen Sie dazu in dem Verzeichnis, für das die Einstellung gelten soll, eine Textdatei namens .htaccess an. Diese Einstellung gilt für das aktuelle Verzeichnis sowie alle darunter befindlichen Verzeichnisse. Sollte in einem Unterverzeichnis eine eigene.htaccess-Datei liegen, so hat diese für das jeweilige Verzeichnis Vorrang.

Realisierung

Schreiben Sie in die .htaccess-Datei folgende Anweisung, jede Zeile durch einen Zeilenumbruch getrennt:

RewriteEngine on
RewriteRule !^UNTERORDNER/ /UNTERORDNER/ [NC]

Bitte beachten Sie, dass Sie UNTERORDNER mit dem gewünschten Verzeichnis ersetzen müssen.

Die fertige Weiterleitung, in diesem Fall für den Ordner Wordpress, kann so übernommen werden:

RewriteEngine on
RewriteRule !^wordpress/ /wordpress/ [NC]

Beim Aufruf Ihrer Domain werden Sie nun direkt in das Unterverzeichnis wordpress geleitet. Bei einem expliziten Aufruf eines anderen Ordners im Webhosting-Paket findet keine Weiterleitung statt.